Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Militanz in der Klimakrise – Demokratische Formen des Widerstands vs. business as usual

27. Oktober @ 19:00 21:00

Nicht nur der Klimakrise, auch Konzernen und Politik wird der Kampf angesagt. Dazu bedienen sich Klimagerechtigkeitsgruppen unterschiedlicher Aktionsweisen. Das Vorgehen unterscheidet sich, die Botschaft ist klar: Wenn Demokratie lediglich den Vorgaben von Konzernen und Banken gehorcht, wird dagegen protestiert. Mal mehr, mal weniger konfrontativ, aber immer mit dem Ziel der Teilhabe an Entscheidungen und der Forderung nach einer Demokratie im Sinne des Gemeinwohls.

Einige dieser Taktiken und Aktionen werden als „militant“ bezeichnet. Doch was bedeutet das überhaupt? Und was haben die Forderung nach demokratischer Teilhabe, öffentlicher Autonomie und militanten Aktionen gemeinsam? Diesen Fragen wird in Form eines interaktiven Workshops auf den Grund gegangen werden.

Ende Gelände

Klubhaus

Wilhelmstr. 30
Tübingen, 72074 Deutschland
Google Karte anzeigen